Wer ist online

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Zugriffe

Heute12
Gestern21
Woche53
Monat658
Alle137917

Einsätze laufend der Feuerwehr Neukirchen

Starkregen und Hochwasser im Bezirk Braunau

Kurzzusammenfassung vom Hochwasser Juni 2016

 

01.06.2016:

  • Insgesamt 38 Einsätze im Gemeindegebiet Neukirchen + ein Einsatz in Handenberg
  • 103 Einsatzkräfte (Feuerwehr Neukirchen, Feuerwehr Mitternberg, FA Moser + Zivile Helfer)
  • ca. 240 gefahrene Km mit den Einsatzfahrzeugen
  • Einsatzzeit war von 07:00 - 22:45 Uhr

02.06.2016

  • 9 Einsätze im Gemeindegebiet Neukirchen + ein Einsatz Transport von Flutopfern Simbach
  • 21 Einsatzkräfte
  • ca. 119 gefahrene Km mit den Einsatzfahrzeugen
  • Einsatzzeit war von 07:00 - 19:30 Uhr

03.06.2016

  • 15 Mann im Einsatz in Simbach/Inn
  • Einsatzzeit war von 07:00 - 21:00 Uhr

04.06.2016

  • Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser 25 Mann
  • Einsatzzeit war von 15:00 - 17:30 Uhr

Ein Dank gilt allen Helfern, die uns bei den Arbeiten tatkräftig unterstützt haben.

  •  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsatzreiches Osterwochenende

Zu gleich zwei Einsätzen wurde die Feuerwehr Neukirchen am Osterwochenende alarmiert.

 

Die erste Alarmierung erfolgte am Karfreitag 25.03.2016 um 13:00 Uhr. Einsatzstichwort war Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person B156 Handenberg.

Unverzüglich machte sich unser Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung und 9 Mann Besatzung auf dem Weg.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde festgestellt, dass in der sogenannten "Obermaierkurve" ein Betonmischer von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt war. Die Fahrerin wurde dabei aus dem Führerhaus geschleudert und unter dem Mischer eingeklemmt. Mit schwerem Rettungsgerät konnte sie aus ihrer misslichen Lage befreit und dem Roten Kreuz übergeben werden. Die Fahrerin wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Salzburg geflogen.

Im Einsatz standen die Feuerwehren St. Georgen, Handenberg und Neukirchen.

 

Link zu Bericht und Fotos vom AFKDO:

http://www.bfk-braunau.at/site/index.php/afkdo-braunau/einsaetze/1780-schwerer-verkehrsunfall-mit-lkw

 

Die zweite Alarmierung war am Ostersonntag um 12:30 Uhr. Dieses Mal wurde die Feuerwehr Neukirchen zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der B156 in Richtung Braunau alarmiert.

Ein PKW Lenka ist aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Arbeiten der Feuerwehr beschränkten sich hier auf das Absichern der Unfallstelle, Brandschutz und Unterstützung des Abschleppunternehmens bei der Bergung des Fahrzeuges. Der Fahrer des PKW's konnte sich selbst befreien und wurde zu einer Kontrolluntersuchen vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Braunau gebracht.

 

Verkehrsunfall B156 Dietzing

Am Donnerstag 03.12.2015 wurde die Feuerwehr Neukirchen von der Landeswarnzentrale zu einem Verkehrsunfall auf der B156 alarmiert.

Bei der Lageerkundung wurde festgestellt, dass eine Person mit seinem PKW aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen ist, einen Baum streifte und in einem Vorgarten mit seinem Fahrzeug zum Stillstand kam.

Die Hauptaufgabe der angerückten Einsatzkräfte bestand in der Sicherstellung des Brandschutzes und der Unterstützung des Abschleppunternehmens bei der Bergung des PKWs.