Wer ist online

Aktuell sind 117 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Zugriffe

Heute13
Gestern21
Woche54
Monat659
Alle137918

Einsätze laufend der Feuerwehr Neukirchen

Wohnhausbrand Waldweg 3

Am 18.10.2016 wurde die Feuerwehr Neukirchen um 16:26 Uhr zu einem Wohnhausbrand in den Waldweg Nr. 3 alarmiert. Nach kürzester Zeit rückte das TLF zur Einsatzstelle aus.

Bei der Lageerkundung wurde festgestellt, dass es sich um einen Zimmerbrand im ersten Obergeschoss handelte.

Da es nicht sicher war ob das Feuer gehalten werden kann oder nicht und direkt ein Waldstück am Brandobjekt angrenzte, wurden die Feuerwehren Handenberg und Ranshofen zur Unterstützung mit Atemschutz nachalarmiert.

Glücklicherweise konnte das ausbreiten des Feuers durch die eingesetzten Atemschutztrupps verhindert und im Anschluss gelöscht werden. Brand aus konnte um 17:05 Uhr gegeben werden.

Der Besitzer des Anwesens wurde mit leichten Verbrennungen in das Krankenhaus Braunau eingeliefert.

Es wurde eine Zubringerleitung von der Enknach bis zum Brandobjekt gelegt, die ca. 680m lang war.

 

Im Einsatz waren die FF Neukirchen mit 29 Mann und drei Fahrzeugen, FF Mitternberg mit 14 Mann und einem Fahrzeug, FF Ranshofen mit 9 Mann und einem Fahrzeug, FF Handenberg mit 9 Mann und einem Fahrzeug, Bundespolizei mit 3 Mann und zwei Fahrzeugen und die Rettung mit zwei Fahrzeugen.

 

 

 

Fotos: Pressefoto Scharinger

Verkehrsunfall Schwandnerstraße

 

Am Dienstag 12.07.2016 um 12:36 Uhr wurde die Feuerwehr Neukirchen-Mitternberg zu einem Verkehrsunfall auf der Schwandnerstraße alarmiert. 

 

Als die Feuerwehr am Unfallort ankam, wurde die verunfallte Person, die sich selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte, bereits vom anwesenden Notarzt erstversorgt und anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Braunau gebracht.

Die Aufgaben der Feuerwehr beschränkten sich auf die Reinigung der Fahrbahn, Sicherstellung des Brandschutzes, Regeln des Fließverkehres und Bergen des Autos.

 

Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren Neukirchen und Mitternberg mit 15Mann und zwei Einsatzfahrzeugen, Rettung + Notarzt und die Bundespolizei mit 4 Mann und zwei Fahrzeugen.

 

 

Technischer Einsatz – Unterstützung Rotes Kreuz

In der Nacht auf Dienstag 14.06.2016 wurde die Feuerwehr Neukirchen um 02:32 Uhr von der Landeswarnzentrale Linz zur Unterstützung des Roten Kreuzes alarmiert.

Ein älterer Mann ist in seiner Wohnung zu Sturz gekommen und hat sich Verletzungen am Bein zugezogen.

Am Einsatzort waren bereits drei Sanitäter und ein Notarzt mit der Betreuung und Erstversorgung der verletzten Person beschäftigt. Die Aufgabe der Feuerwehr war es, die verletzte Person mit Unterstützung des Roten Kreuzes so schonend wie möglich aus der Wohnung in den Krankenwagen zu bringen. Vier Kameraden unserer Wehr begleiteten den Rettungswagen ins Krankenhaus nach Braunau und unterstützten dort die Kollegen des Roten Kreuzes beim Weitertransport im Krankenhaus.

Um 03:50 Uhr war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.