Wer ist online

Aktuell sind 45 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Zugriffe

Heute16
Gestern21
Woche61
Monat1219
Alle136404

Einsätze laufend der Feuerwehr Neukirchen

Brand Hackschnitzelbunker Burgkirchen

Am 16.12.2016 um 16:57 wurde die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen-Mitternberg zu einem Brandeinsatz nach Burgkirchen alarmiert. In einem landwirtschaftlichen Anwesen geriet ein Hackschnitzelbunker in Brand.

Nach der ersten Brandbekämpfung durch die Feuerwehr Burgkirchen, beteiligte sich die Feuerwehr Neukirchen-Mitternberg, zusammen mit den Kameraden aus Aching  Mauerkirchen, beim Entleeren des Bunkers. 9 Mann der Feuerwehr Neukirchen-Mitternberg nahmen an dem Einsatz teil, wo 3 Mann mit schwerem Atemschutz im Einsatz waren.

Der Einsatz wurde um 20:15 beendet.

 

 

 

Zwei Einsätze in Serie

 

Am 15.11.2016 wurde unsere Wehr um 08:37 Uhr zu einer Tierrettung alarmiert, nach gut einer halben Stunde konnte das Tier aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Die zweite Alarmierung erfolgte um 11:35 Uhr von der Feuerwehr St. Peter am Hart, die uns zu einem Brand im Spänesilo einer Tischlerei nachalarmierten. Bei diesem Großbrand wurden wir nur als Unterstützung zum ausräumen des Spänesilos mit Atemschutz benötigt.

 

Bericht und Fotos siehe unter:

Link

Wohnhausbrand Waldweg 3

Am 18.10.2016 wurde die Feuerwehr Neukirchen um 16:26 Uhr zu einem Wohnhausbrand in den Waldweg Nr. 3 alarmiert. Nach kürzester Zeit rückte das TLF zur Einsatzstelle aus.

Bei der Lageerkundung wurde festgestellt, dass es sich um einen Zimmerbrand im ersten Obergeschoss handelte.

Da es nicht sicher war ob das Feuer gehalten werden kann oder nicht und direkt ein Waldstück am Brandobjekt angrenzte, wurden die Feuerwehren Handenberg und Ranshofen zur Unterstützung mit Atemschutz nachalarmiert.

Glücklicherweise konnte das ausbreiten des Feuers durch die eingesetzten Atemschutztrupps verhindert und im Anschluss gelöscht werden. Brand aus konnte um 17:05 Uhr gegeben werden.

Der Besitzer des Anwesens wurde mit leichten Verbrennungen in das Krankenhaus Braunau eingeliefert.

Es wurde eine Zubringerleitung von der Enknach bis zum Brandobjekt gelegt, die ca. 680m lang war.

 

Im Einsatz waren die FF Neukirchen mit 29 Mann und drei Fahrzeugen, FF Mitternberg mit 14 Mann und einem Fahrzeug, FF Ranshofen mit 9 Mann und einem Fahrzeug, FF Handenberg mit 9 Mann und einem Fahrzeug, Bundespolizei mit 3 Mann und zwei Fahrzeugen und die Rettung mit zwei Fahrzeugen.

 

 

 

Fotos: Pressefoto Scharinger