Wer ist online

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Zugriffe

Heute12
Gestern27
Woche85
Monat256
Alle159984

Beiträge

Räumungsübung "Neue Mittelschule" Neukirchen an der Enkanch

 

Am 20.06.2016 fand in der "10er-Pause" eine unangekündigte Räumungsübung der NMS, VS und Kinderkrabbelstube Neukirchen an der Enkach statt. Innerhalb von 4,5 Minuten wurden zirka 315 Kinder und 40 Lehrkräfte aus den beiden Schulen evakuiert. 

Die Feuerwehr Neukirchen beaufsichtigte die Evakuierung und das Verhalten der Lehrkräfte und Schüler. Im Anschluss fand eine Begehung der Schulen mit der Brandschutzbeauftragten Thaller Petra statt, wo gemeinsam Mängel und Verbesserungsmöglichkeiten besprochen wurden. 

Diese Übung war der Abschluss im Rahmen der Bildungsinitiative GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR des Oberösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes.

 

 

 

 

Kindergarten bei der Feuerwehr

Zum Abschluss des Projektes Gemeinsam Sicher Feuerwehr besuchten 3 Gruppen des Kindergarten Neukirchen die Feuerwehr. An 2 Terminen holten wir die Kinder mit Ihren Betreuerinnen mit den Feuerwehrfahrzeugen aus dem Kindergarten ab und machten einen Rundfahrt durch Neukirchen. Nach der Ankunft im Feuerwehrhaus bekam jedes Kind einen Jugendhelm und durfte beim TLF 2000 mit der Hochdruckpistole das Gefühl des Löschens ausprobieren. Ein Atemschutzträger zeigte den Kindern, wie er sich für den Einsatz fertig macht und für was alles benötigt wird. Nach einem Rundgang durchs Feuerwehrhaus bekamen die Kinder ein Malbuch und einen Bastelbogen und wurden wieder in den Kindergarten zurück gefahren.  

 

    

     

 

Gemeinsam Sicher Feuerwehr 2016

Im Rahmen der Aktion Gemeinsam Sicher Feuerwehr besuchten 48 Schüler der 3. u. 4 Klasse Volksschule Neukirchen zum Abschluß die Feuerwehr. Nachdem die Schüler bereits im Unterricht das Thema Feuerwehr durch nahmen, konnten Sie im Rahmen eines Stationsbetriebes Ihr Wissen testen. Nach der Begrüßung durch HBI Roman Pöttinger wurden die Kinder in 7 gruppen eingeteilt. Angefangen von der richtigen Alarmierung und das Absetzen eines Notrufes konnten Sie die Feuerwehrfahrzeuge besichtigen, beim Tanklöschfahrzeug mit der Hochdruckpistole spritzen, das Hydraulische Bergegerät an einem Auto ausprobieren, Handfeuerlöscher testen und den Atemschutz anprobieren. Natürlich durfte auch die Fahrt mit dem Feuerwehrfahrzeug nicht fehlen.