Wer ist online

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Zugriffe

Heute1
Gestern22
Woche1
Monat270
Alle139929

Beiträge

Sperl Albert mit Bundesauszeichnung geehrt

Im Rahmen der Bezirksfeuerwehrtagung am 22.März in der Sepp-Öller-Halle in Mattighofen wurde HAW Albert Sperl das Verdienstkreuz des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes zweiter Stufe für herrausragende Verdienste um das Feuerwehrwesen verliehen. 

Er war nicht nur von 2008 bis 2014 Kommandant unserer Wehr, sondern war auch lange Zeit als Sachgebietsleiter für den Lotsen- und Nachrichtendienst im Bezirk tätig. Seit 2014 bekleidet er das Amt des HAW für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

 

 

 

 

Kindergarten besucht die Feuerwehr

Am Dienstag, 24.04.2018 besuchten 4 Gruppen mit ca. 80 Kinder des Kindergartens Neukirchen die Feuerwehr. Nach der Begrüßung wurden die Kinder jeweils in 3 Gruppen eingeteilt. Dabei wurden die größten Fahrzeuge, das TLF 2000 und das neue LF vorgestellt und vorgführt. Auch das Spritzen mit dem HD Rohr durfte dabei nicht fehlen. Auf der Trainingsbahn der Feuerwehrjugend durften die Kinder über die Hindernisse und den Tunnel zur Spritzwand laufen und sich im Zielspritzen üben. Als Abschluß erhielt jedes Kind ein Malbuch und einen Bastelbogen, den sie gemeinsam im Kindergarten fertig stellen. Gerne nahmen sich die Kameraden Sporrer Franz, Sperl Albert, Feichtenschlager Hannes, Bubestinger Robert und Sporrer Erich einen Vormittag für die Kinder Zeit.  

 

     

 

    

    

    

  

136. Jahresvollversammlung der FF Neukirchen

Am Sonntag, den 04.03.2018, eröffnete unser Kommandant HBI Roman Pöttinger die 136. Jahresvollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen.
 
 
Nachdem die Beschlussfähigkeit der Vollversammlung festgestellt wurde, begann man mit dem Rückblick auf ein ereignisreiches 2017.
Neben der alljährlichen Florianimesse oder dem Erntedankfest, gab es im vergangenen Jahr auch wieder eine Feuerwehrhochzeit, sowie den Action Day bei dem die Mitglieder unserer Jugendgruppe voll auf ihre Kosten kamen.
 
Das Jahr 2017 in Zahlen:
 
Der gesamte Stundenaufwand der Feuerwehr Neukirchen betrug im abgelaufen Jahr 4721 Stunden.
Unser Mannschaftsstand per 31.12.17 von 267 Mitgliedern setzt sich aus 74 Aktiven, 13 Reservisten, 12 Jugendfeuerwehrmitgliedern, einem Einsatzberechtigten, sowie 167 unterstützenden Mitgliedern zusammen.
Insgesamt legten unsere Einsatzfahrzeuge eine Strecke von 6.132,4 km zurück und die Betriebsstunden aller Einbauten und Aggregate beliefen sich auf 43,77 Stunden.
Für Lehrgänge und Schulungen opferten 17 Kammeraden gesamt 35 Urlaubstage. Das dort erlangte Wissen wurde in 15 technischen Einsätzen auf die Probe gestellt, in denen 5 Personen gerettet werden konnten. Erfreulicherweise gab es 2017 keinen einzigen Brandeinsatz für unsere Wehr.
 
 
Angelobt wurden: 
 
PFM Pöllner Andreas
PFM Schreierer Niklas 
 
Ehrungen und Auszeichnungen:
 
E-AW Ernst Pöttinger sen. wurde die Dienstmedaille für 50-jähringe Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens verliehen.
 
Bezirksverdienstmedaille der Stufe III:
  • HFM Michael Wighart 
  • HFM Hötzenauer Bernhard
 
Bezirksverdienstmedaille der Stufe II:
  • OLM Pommer Herbert
  • HLM Daxecker Daniela
  • HBM Schmitzberger Florian
  • HBM Friedl Martin
Zudem fand am 05.02.2018 die Abschnittstagung des Abschnitts Braunau im Schloss Ranshofen statt.
Dort wurden zwei weitere Mitglieder unserer Wehr ausgezeichnet: 
 
  • OAW Hannes Feichtenschlager erhielt das Bewerter-Verdienstabzeichen der Stufe Silber
  • HBM Josef Damoser erhielt das Bewerter-Verdienstabzeichen der Stufe Bronze
  • OAW Hannes Feichtenschlager erhielt die Bezirksverdienstmedaille der Stufe I
 
Nach der Vergabe der Ehrungen übernahm Bürgermeister Mag. Hannes Prillhofer das Wort, um die Wahl des Kommandos durchzuführen.
Das bestehende Kommando wurde mit eindeutiger Mehrheit wiedergewählt.
Kommandant Pöttinger bedankte sich für seine Wiederwahl und das ihm geschenkte Vertrauen.
Zum Abschluss bedankten sich der Bürgermeister und der anwesende Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Kaiser für die gute Zusammenarbeit im vergangen Jahr und wünschten dem neuen, alten Kommando viel Erfolg für die Zukunft.