Wer ist online

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Zugriffe

Heute12
Gestern27
Woche85
Monat256
Alle159984

Beiträge

Hochzeit Damoser Josef

 

Bei strahlendem Sonnenschein durften wir am 04.08.18 unseren Kameraden Damoser Josef und seine Braut Erika zum Traualtar begleiten.

Die Zeremonie, die in der Pfarrkirche Handenberg stattfand, wurde herrlich durch den anwesenden Chor umrahmt, besonders ist hervorzuheben, dass der Sohn unseres Brautpaares mit gerade mal 9 Jahren die Tasten auf der Kirchenorgel zum glühen brachte.

 

 

 

Der gemütliche Ausklang der Feier fand im Gasthaus Scharinger in Handenberg statt.

 

Auch besonders hervorzuheben ist, dass gleich fünf Kommandanten verschiedener Feuerwehren zu diesem Feste geladen waren.

 

Nochmals die herzlichsten Glückwünsche und alles Gute für die Zukunft.

 

Kinderferienprogramm 2018

 

Am 20.07. fand das diesjährige Kinderferienprogramm der Gemeinde Neukirchen bei der Feuerwehr statt.

Rund 25 Kinder beteiligten sich an dieser Veranstaltung!

Bei den derzeit herrschenden extrem heißen Temperaturen, was gibt es da wohl besseres als kühles Eis und eine riesen Wasserschlacht mit den Feuerwehrgerätschaften?

Neben der Wasserschlacht konnten sich die Kinder über die Aktivitäten unserer Feuerwehrjugend informieren und erhielten auch Einblick, was eine Feuerwehr so alles macht.

 

 

 

Erstes WLA Silber in Neukirchen

 

Am Samstag, dem 16.Juni war es schon zum zweiten Mal soweit.

LM Jan Hofbauer und AW Christian Gschneitner (FF Mitternberg) stellten sich nach intensiver Vorbereitung der Herausforderung des Wasserwehrleistungsabzeichens.

Dieses Jahr fand der Landesbewerb in Aschach an der Donau statt wo die beiden das Abzeichen in Silber erreichen konnten.

 

Diesmal bestand die Schwierigkeit in Silber darin, durch ein Richtungstor zu fahren und anschließend die Zille einmal um 180 Grad zu wenden, womit auch die Aufgabe des Steuermanns und der des Kranzlmanns wechselte. In dieser neuen, gedrehten Aufstellung galt es nun ein zweites Richtungstor zu passieren, ehe die Zille erneut um 180 Grad gedreht werden musste und so der Ausgangszustand wiederhergestellt war.

 

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die FF Mining, allen voran unserm Abschnittsfeuerwehrkomandanten BR Johann Treiblmaier, die uns ihre Zille zur Verfügung stellten mit welcher wir für den Bewerb trainierten.