Wer ist online

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Zugriffe

Heute34
Gestern82
Woche34
Monat3637
Alle157881

Aktuelles

Zwei neue Funker ausgebildet

 

Am Samstag, den 02. Februar 2019, war der letzte von insgesamt drei Ausbildungstagen des diesjährigen 46. Funklehrgangs im Bezirk Braunau.

 

Auch dieses Jahr nahmen zwei Kameraden der FF Neukirchen teil.

Wir dürfen Stefanie Sengthaler zum Vorzüglichen und Wolfgang Oswald-Jambura zum Sehr guten Erfolg gratulieren.

 

Ausbildungsinhalte sind unter anderem die Stationen Funkordnung, Technische Grundlagen, Funker im Einsatzfahrzeug, Gerätekunde sowie die praktische Kartenkunde.

 

Herbstübung 2018

 

Am vergangenen Samstag, dem 20. Oktober, fand unsere diesjährige Herbstübung statt. Gemeinsam mit unseren Kameraden von der Freiwilligen Feuerwehr Mitternberg galt es das Szenario bestmöglich zu bewältigen. Übungsannahme war ein Brand eines vor dem Kindergarten parkenden PKWs. Der Brand breitete sich rasch auf eine nahestehende Holzhütte und von dort auf den Kindergarten aus.
 
Im Anschluss an die Übung gab es eine Begehung des neueröffneten Kindergartengebäudes, bei der im Ernstfall relevante Details besprochen und besichtigt wurden. 
 
Wir bedanken uns beim Kindergarten Neukirchen für die Besichtigung und das zur Verfügung stellen des Parkplatzes als Übungsobjekt.
 

Brand im Physiksaal der Neuen Mittelschule

 

Eine unangekündigte Feuerwehrübung fand am 09.10.2018 um 10:45 Uhr in der Neuen Mittelschule in Neukirchen statt.

Übungsannahme war ein Brand im Physiksaal.

Da nur der Direktor und die Brandschutzbeauftragte von der Übung wussten, war es nicht nur für die Schülerinnen und Schüler eine unerwartete Überraschung sondern auch für alle Lehrkräfte.

 

Am Morgen wurde der unbenützte Physiksaal mit einen Nebelgerät verraucht. Als die nächste Klasse in den Raum wollten und der Lehrer die Tür aufschloss kam der Klasse eine große Rauchwolke entgegen! Geistesgegenwertig wurde das Räumungssignal der NMS und der Volksschule ausgelöst und die Feuerwehr alarmiert.

Um eine reale Atmosphäre zu schaffen fuhr die Feuerwehr mit Blaulicht und Folgetonhorn an.

Ein Atemschutztrupp erkundete den Physiksaal, öffnete ein Fenster und mittels Hochleistungslüfter wurde der Raum rauchfrei gemacht.

Zeitgleich wurden die beiden Schulen durchsucht und alle sich noch in den Räumlichkeiten befindlichen Personen aufgefordert  die Schulen zu verlassen.

 

An der Übung beteiligten sich 13 Mann der Feuerwehr, die sich für diese Übung Urlaub oder Zeitausgleich nehmen mussten! Ein herzlicher Dank dafür.