Wer ist online

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Zugriffe

Heute43
Gestern57
Woche215
Monat495
Alle140587

Aktuelles

136. Jahresvollversammlung der FF Neukirchen

Am Sonntag, den 04.03.2018, eröffnete unser Kommandant HBI Roman Pöttinger die 136. Jahresvollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen.
 
 
Nachdem die Beschlussfähigkeit der Vollversammlung festgestellt wurde, begann man mit dem Rückblick auf ein ereignisreiches 2017.
Neben der alljährlichen Florianimesse oder dem Erntedankfest, gab es im vergangenen Jahr auch wieder eine Feuerwehrhochzeit, sowie den Action Day bei dem die Mitglieder unserer Jugendgruppe voll auf ihre Kosten kamen.
 
Das Jahr 2017 in Zahlen:
 
Der gesamte Stundenaufwand der Feuerwehr Neukirchen betrug im abgelaufen Jahr 4721 Stunden.
Unser Mannschaftsstand per 31.12.17 von 267 Mitgliedern setzt sich aus 74 Aktiven, 13 Reservisten, 12 Jugendfeuerwehrmitgliedern, einem Einsatzberechtigten, sowie 167 unterstützenden Mitgliedern zusammen.
Insgesamt legten unsere Einsatzfahrzeuge eine Strecke von 6.132,4 km zurück und die Betriebsstunden aller Einbauten und Aggregate beliefen sich auf 43,77 Stunden.
Für Lehrgänge und Schulungen opferten 17 Kammeraden gesamt 35 Urlaubstage. Das dort erlangte Wissen wurde in 15 technischen Einsätzen auf die Probe gestellt, in denen 5 Personen gerettet werden konnten. Erfreulicherweise gab es 2017 keinen einzigen Brandeinsatz für unsere Wehr.
 
 
Angelobt wurden: 
 
PFM Pöllner Andreas
PFM Schreierer Niklas 
 
Ehrungen und Auszeichnungen:
 
E-AW Ernst Pöttinger sen. wurde die Dienstmedaille für 50-jähringe Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens verliehen.
 
Bezirksverdienstmedaille der Stufe III:
  • HFM Michael Wighart 
  • HFM Hötzenauer Bernhard
 
Bezirksverdienstmedaille der Stufe II:
  • OLM Pommer Herbert
  • HLM Daxecker Daniela
  • HBM Schmitzberger Florian
  • HBM Friedl Martin
Zudem fand am 05.02.2018 die Abschnittstagung des Abschnitts Braunau im Schloss Ranshofen statt.
Dort wurden zwei weitere Mitglieder unserer Wehr ausgezeichnet: 
 
  • OAW Hannes Feichtenschlager erhielt das Bewerter-Verdienstabzeichen der Stufe Silber
  • HBM Josef Damoser erhielt das Bewerter-Verdienstabzeichen der Stufe Bronze
  • OAW Hannes Feichtenschlager erhielt die Bezirksverdienstmedaille der Stufe I
 
Nach der Vergabe der Ehrungen übernahm Bürgermeister Mag. Hannes Prillhofer das Wort, um die Wahl des Kommandos durchzuführen.
Das bestehende Kommando wurde mit eindeutiger Mehrheit wiedergewählt.
Kommandant Pöttinger bedankte sich für seine Wiederwahl und das ihm geschenkte Vertrauen.
Zum Abschluss bedankten sich der Bürgermeister und der anwesende Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Kaiser für die gute Zusammenarbeit im vergangen Jahr und wünschten dem neuen, alten Kommando viel Erfolg für die Zukunft.
 
      

Nach 32 Jahren ausgedient

 

Das im Jahre 1986 in Dienst gestellte Löschfahrzeug der Feuerwehr Mitternberg geht in den wohl verdienten Ruhestand.

 

Das unter Feuerwehrkommandant HBI Josef Söllinger besorgte Löschfahrzeug leistete nicht nur für die Gemeinde Neukirchen/E. insgesamt 32 Jahre lang immer zuverlässig seinen Dienst, nein auch in andere Ortschaften wurde das Fahrzeug beordert, um Menschen, Tiere und Sachwerte vor drohenden Gefahren zu schützen oder gar zu retten.

Das Fahrzeug wurde über die Jahre immer gut in Schuss gehalten und mit neuen Einsatzmitteln ausgestattet, um den immer steigenden Einsatzzahlen bzw. Einsatzaufgaben gewachsen zu sein.

So wurde das Fahrzeug im Jahr 2000 mit einer neune Tragkraftspritze FOX2 ausgestattet, Atemschutzgeräte wurden im Jahr 1991 nachgerüstet, welche 2009 erneuert wurden. Des weiteren wurde ein Notstromaggregat im Jahre 1986 angekauft, welches durch einen technischen Defekt 2005 ersetzt werden musste.

All diese Geräte fanden natürlich auch wieder im neuen Fahrzeug ihren Platz.

Nunmehr nach 32 Jahren war das Fahrzeug nicht mehr zeitgemäß und es musst ein Ersatz beschafft werden, so wurde am Mo 05.02.2018 das neue Löschfahrzeug in Dienst gestellt.

 

Technische Daten:

 

Das Fahrzeug wurde auf einem 15t Fahrgestell der Firma MAN mit einer Leistung von 290PS aufgebaut und verfügt über so manch technisches Feature. Wie zum Beispiel der pneumatische Lichtmast oder die Ladebordwand mit dahinter liegendem Laderaum. Der Laderaum bietet Platz für eine Schlauchhaspel mit 500m B - Schlauch sowie einen Rollwagen auf dem alles was man für eine Saugstelle benötigt wird, zu finden ist.

Alle Beleuchtungsmittel wurden in LED ausgeführt.

 

Erwähnenswerte Einsätze des alten Löschfahrzeugs:

  • Hochwasser 2016 in Neukirchen
  • Wirbelsturm 2014 in Neukirchen
  • Brand Umspannwerk St. Peter/Hart
  • Hochwasser 2013 in Neukirchen und zusätzlich Hilfseinsatz in Ostermiething (Ettenau)
  • Hagelschlag 2009 in St. Pantaleon, Wildshut und Umgebung
  • Brand Werner 2009
  • Schneedruck 2006 in Neukirchen und Umgebung
  • Hochwasser Schwertberg 2003
  • Brand Schümann 1974
  • Eisregen 1987 in Neukirchen

Funklehrgang mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen

Auch dieses Jahr fand der Funklehrgang des Bezirks Braunau in Riedersbach, am Gelände der Energie AG, statt, welchen unser Kamerad Alexander Plasser am 3.2.2018 mit einem vorzüglichen Erfolg abschließen konnte.

Wir gratulieren dazu herzlich!

 

Lehrinhalt sind unter anderem die Stationen: Funkordnung, Technische Grundlagen, Funker im Einsatzfahrzeug, Gerätekunde sowie die praktische Kartenkunde.


Zudem sei gesagt, dass auch wieder unsere Kameraden OAW Hannes Feichtenschlager und OLM Erika Weinberger als Ausbilder im Lehrgang tätig waren.